03372 / 44301 - 14

Simson Schwalbe Ersatzteile

Simson Schwalbe (KR51): Ersatzteile suchen und finden im Sausewind Shop

Du hältst schon länger Ausschau nach Simson KR51 Ersatzteilen? Dann kennst du sicherlich folgendes Dilemma: Du betrittst einen ortsansässigen Fachhandel und fragst den freundlichen Händler, ob dieser Simson Schwalbe Ersatzteile im Angebot hat. Die Reaktion darauf ist meist nur ein ratloses Kopfschütteln. Einen DDR-Oldtimer mit Simson Schwalbe Teilen zu pflegen kann somit leicht zur Geduldsprobe werden, denn Simson KR51 Ersatzteile sind rar.

Simson

Welche Schwalbe habe ich?

Manchmal ist es schwer, den genauen Typ einer Schwalbe zu bestimmen, zum Beispiel, weil der Vorbesitzer eventuell ein wenig zu viel daran herumgeschraubt hat und auch andere Teile als die originalen Schwalbe Ersatzteile verwendet hat. Es gibt allerdings ein paar Indizien, an denen du erkennen kannst, um welchen Typ es sich bei deiner Simson Schwalbe genau handelt. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, was du alles über das Gefährt weißt – das Baujahr zum Beispiel kann schon mal ziemlich aufschlussreich sein.

Was man selbstverständlich einfach machen kann, ist, den Motortunnel aufzumachen und das Typenschild links in Fahrtrichtung zu inspizieren. Da steht genau drauf, um welchen Typ es sich bei deiner Schwalbe handelt. Allerdings gibt es auch äußere Merkmale, die die Schwalbentypen kennzeichnen.

Besonderheiten der verschiedenen Modelle

Fangen wir einfach mal mit dem Archetypen an: Die Simson KR 51. Sie wurde von 1964 bis 1968 gebaut. Eigentümlichkeiten sind, zumindest in Originalausführung, folgende:

  • Kippständer aus Stahl
  • Kettenkasten aus Aluminium
  • Sitzbank mit Chromrahmen
  • Katzenauge am Heck
  • Abnehmbares Gitter an der Lichtmaschinenabdeckung
  • Luftfilter ist direkt an den Vergaser angebaut
  • 16N1-1 Vergaser

Das sind schon mal einige Anhaltspunkte, die dir helfen können, zu erkennen, ob deine Schwalbe eine KR 51 ist.

Übrigens: Für die Instandhaltung deiner Schwalbe ist es wichtig, zu wissen, welcher Motor verbaut ist. Die Schwalbe hat 3- und 4-Gang-Motoren. Ob es sich jetzt um 3 oder 4 Gänge handelt, kannst du ganz leicht erkennen: Wenn der Auspuff in Fahrtrichtung links am Gefährt angebracht ist, hat deine Schwalbe 3 Gänge. Wenn sie rechts beauspufft ist, sind es 4 Gänge.

Das von 1968 - 1980 gebaute Nachfolgermodell KR 51/1 sieht äußerlich kaum anders aus als die KR 51. Im Laufe der Jahre wurden einige kleine Änderungen vorgenommen. Zunächst mal war aber nur der Motor tatsächlich anders. Der Luftfilter ist bei der KR 51/1 nicht mehr direkt am Vergaser angebaut, sondern sitzt unterhalb des Lenkers. Mit dem Vergaser ist er über Schläuche und einen Luftberuhigungskasten verbunden.

Die erwähnten kleinen Änderungen sind unter anderem die folgenden:

  • 1972 wurden die Bremsnocken nach außen verlegt
  • 1974 hat man den spitzen Auspuff durch einen flach abgerundeten ersetzt
  • 1976 hat man Kupplungshebel und Vorderradshebel aus Kunststoff gefertigt

Das Modell KR 51/1 F entspricht der KR 51/1, außer dass die Schaltung mit einer Fußschaltwippe funktioniert. Die KR 51/1 F wurde 350.000 mal gebaut, die KR 51/1 gerade mal 25.000 mal – die KR 51/1 ist also eher selten vertreten.

Die Sonderausführung der KR 51/1, die KR 51/1 S, wurde von 1968 - 1980 gebaut. Sie unterscheidet sich von der KR 51/1 F dadurch, dass sie eine außen liegende Zündspule hat, die im Übrigen auch die Scheinwerferleistung auf 25 Watt erhöht. Die Federbeine der KR 51/1 S sind hydraulisch gedämpft und haben verchromte Hülsen. Außerdem ist die Sitzbank neu geformt und deutlich länger. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist allerdings die halbautomatische Fliehkraftkupplung.

Am Ende macht dir dein Gefährt das Erkennen auch besonders leicht, indem einfach der Schriftzug "SchwalbeS" daran prangt.

Die KR 51/1 K (K steht für "Komfort"). Es könnte auch für "Kombination" stehen, denn die KR 51/1 K ist die Kombination der Grundausstattung mit den Komfortmerkmalen der KR 51/1 S. Der Motor und die Elektrik sind die der KR 51/1. Ansonsten hat die KR 51/1 K die Merkmale der Sonderausführung: Die Sitzbank ist bei diesem Modell genau 625 Millimeter lang, die Federbeine sind hydraulisch gedämpft. Die KR 51/1 K wurde von 1974-1980 gebaut, also nur 6 Jahre lang.

Soviel zur KR 51/1. Kommen wir zu den Modellen der KR 51/2. Deren gibt es 3.

Der Grundtyp nennt sich KR 51/2 N. Produziert wurde diese letzte Schwalbe-Baureihe von 1980 - März 1984. Der Motor ist neu (im Vergleich zur 51/1). Abgesehen davon sind reibungsgedämpfte Federbeine zum Einsatz gekommen, für die Radfederung. Im Vergleich zu anderen Grundtypen, also der KR 51 und der KR 51/1, hat die KR 51/2 N eine Batterie und Blinker.

Damit der neue Motor eingebaut werden konnte, musste der Rahmen abgeändert werden: Die KR 51/2 hat keinen Mittelsteg mehr, dafür aber zusätzliche Verstärkungsbleche an der hinteren Motoraufhängung. Ein Gebläse hat die KR 51/2 auch nicht mehr.

Die KR 51/2 E hat hydraulisch gedämpfte Federbeine und den M541 KFR Motor – einen 4-Gang-Motor. Ansonsten unterscheidet sich die Maschine nicht von der Grundausführung.

Das ändert sich beim Luxusmodell der KR 51/2 Typen, dem KR 51/2 L. Dieses Modell hat die Ausstattung der KR 51/2 E, plus eine elektronische Zündanlage. Dadurch ist auch die Scheinwerferleistung auf 35 Watt erhöht.

Die KR 51 - Technische Daten

  • Motor: M53 KHL (M53 KFR)
  • Vergaser: 16N1-1
  • Leistung (kW (PS)/ U/min): 2,5 (3,4) / 6500
  • Hub / Bohrung (mm): 38,5/40
  • Hubraum (ccm): 49,6
  • Kühlung: Gebläse
  • Batterie: 6V / 4,5Ah
  • Getriebegänge: 3
  • Schaltung: Drehgriff (Schaltwippe)
  • Bereifung: 2,75-16R
  • Kraftstoffbehälterinhalt (l): 6,8
  • Leermasse (vollgetankt) (kg): 79
  • Zulässige Gesamtmasse (kg): 230
  • Höchstgeschwindigkeit (km/h): 60
  • Kraftstoffverbrauch (l/100 km): 2,8
  • Sitzplätze: 2

Simson KR51 Ersatzteile in höchster Qualität aus dem Sausewind-Shop

Im Sausewind Shop hast du gleich die richtigen Ansprechpartner in Sachen Simson Ersatzteile zur Stelle. Motor, Lenker, Lackierung, Vergaser – ganz egal, haben wir! Bei uns findest du immer genau das, was du für die Instandhaltung deiner Simson Schwalbe benötigst. Wir kennen uns aus und wissen, wie wichtig originale Simson Schwalbe Ersatzteile für den Erhalt deines Mopeds sind. Schnell wie der Sausewind kommen die KR51 Ersatzteile direkt zu dir vor die Haustür. Sowohl für den Simson Schwalbe Typ KR51/1 als auch für die Simson Schwalbe KR51/2 haben wir die passenden Ersatzteile im Sortiment.

Einfacher kannst du deinen Vogel nicht in Stand halten!

Die Simson Schwalbe KR51 - ein wahres Kultfahrzeug

Die Simson Schwalbe war in der DDR ein absoluter Kassenschlager: Simson kam mit der Schwalbe erst richtig in Gang! Die Verkaufszahlen sind mit über 1 Millionen verkaufter Fahrzeuge phänomenal. Sie ist damit eines der meistverkauften Motorräder der DDR. Die Schwalbe war dank des Rufs als Allwetterfahrzeug und einem störungsfreien und sparsamen Motor in jeder Altersgruppe und besonders auch bei Frauen überaus beliebt. Die KR51 wurde ab 1964 in drei Baureihen mit insgesamt acht Modellen gefertigt. Einige Details der ersten Schwalbe-Ausführungen unterscheiden sich stark von denen späterer Jahrgänge, sodass die Schwalbe-Modelle im Originalzustand eine wahre Kostbarkeit sind.

Simson Schwalbe Original

Quelle: Sludge G via Flickr

Was macht die Schwalbe so besonders?

Die KR51 war schon zu DDR-Zeiten ein Schmuckstück. Da ist es nur klar, dass sie heute zu den Top-Sammlerstücken zählt und Schwalbe Ersatzteile für Motor, Fahrgestell, Tanks, Vergaser etc. immerfort von ihren Liebhabern gesucht werden. Die größte Besonderheit der Schwalbe ist die stark verbesserte Leistungssteigerung des Motors zu ihrem Vorläufer-Moped, der legendären Simson KR50, deren Motor noch deutlich schwächere Leistung zeigt. Damit die Schwalbe von zwei Personen genutzt werden konnte und in Gang kam, musste ein neues, robusteres Triebwerk eingesetzt werden, das den Ansprüchen gerecht wurde. So wurde der Motor M53 entwickelt. Das Schwälbchen wartete mit einer Motor-Leistung von 3,4 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 70 km/h auf, die von Seiten des Gesetzgebers dann auf 60 km/h gedrosselt wurden. Da weiterhin ein Kühlgebläse für den Motor eingesetzt wurde, schaffte die Simson Schwalbe KR51 eine tägliche Leistung von bis zu 1.000 km.

Beliebtheit vorprogrammiert!

Ob in den östlichen Bundesländern oder sonst wo in Deutschland: Jedes Jahr treffen sich regelmäßig Anhänger der Marke dieser Motorräder, um den eleganten Fahrzeugen zu huldigen. Die Beliebtheit der Simson-Motorräder ging ihren Gang zum europäischen Phänomen - auch unsere Nachbarn in Österreich, der Schweiz oder Holland sind von den Beständigkeits-Wundern begeistert. Und für die männlichen Fans gibt es sogar einen Simson Kalender mit heißen Modellen – und Mopeds ;)

Die Beliebtheit der Simson Schwalbe KR51 ist nicht nur (n)ostalgischen Gefühlen geschuldet. Als DDR-Bürger gewöhnte man sich daran, das Praktische dem Komplizierten vorzuziehen. Und die Schwalbe war in vielerlei Hinsicht ein praktisches Fahrzeug! Bereits 15-Jährige konnten ohne Führerschein mit ihr fahren – ein großer Vorteil für alle, denen die Wartezeit auf den ersten Pkw oder bis zur Volljährigkeit zu lang wurde. Doch die Beliebtheit des Fahrzeugs bringt auch den Effekt mit sich, dass Schwalbe Ersatzteile dringend gesucht werden.

Zur Grundausstattung der KR51 gehört ein Gepäckträger mit verstellbarem Spannband. Es ist möglich, einen Kindersitz sowie einen speziellen Anhänger an das Moped zu montieren.

Die unterschiedlichen Modelle der Simson Schwalbe

Mit den Jahren wurde die Simson Schwalbe kontinuierlich technisch aufgerüstet und weiterentwickelt. Neben der klassischen Schwalbe KR51 wurden ab 1968 die Schwalbe KR51/1, die Schwalbe KR 51/1 F (mit Fußschaltung) und die Schwalbe KR51/1 S gefertigt. 1974 folgte die äußerst beliebte Komfort-Ausstattung. Die Typreihe KR51/2 kam Anfang der 80er Jahre auf den Markt. Von ihr gibt es die Ausführungen N, E und L.

Schaut euch auch mal unseren Blogbeitrag an: Kommt eine Schwalbe aus dem Osten geflogen.

Weitere Fahrzeuge der Simson Vogelserie

Neben der Schwalbe gehören auch die Motorräder Simson Habicht, Star, Spatz sowie Sperber zur äußerst beliebten Vogelserie. Vor allem der Star wurde sage ganze 500.000 mal produziert, und mit so vielen Simson Star auf der Straße werden auch die Star-Ersatzteile dementsprechend oft gebraucht – und von uns auch angeboten! Selbstverständlich führen wir auch für die Simson Vogelserie Ersatzteile. Nicht zu vergessen all die anderen schönen Fahrzeuge von Simson, zum Beispiel die originelle SR2 oder die S51.

Videodokumentation eines Neuaufbaus der KR51/1 K

5 Sterne von 34 Kunden!