Simson S51, KR51/2 & SR50 Ersatzteile

Simson SR50 Ersatzteile

Der Simson SR50 ist, genau wie der SR80, ein Motorroller, genau genommen ein Stadtroller – daher auch die Buchstaben "SR". Die Geschichte des SR50 beginnt erst sehr spät, zumindest im Vergleich zu anderen DDR-Zweirädern wie zum Beispiel der Simson Schwalbe oder der MZ RT 125. Erst im Jahr 1986 ist der erste Simson SR50 vom Band gerollt. Dafür hat es der SR50 aber auch über das Ende der DDR hinaus geschafft – mit kleinen Unterbrechungen wurde er bis 2002 produziert, zuletzt wegen der Neugründung der Suhler Fahrzeugwerk GmbH.

Der beliebte Simson SR50 wurde in seiner langjährigen Bestehenszeit so einiges Mal technisch und optisch verbessert. Das macht es für heutige Besitzer besonders schwierig, die passenden Ersatzteile für sein Modell zu finden. Beim Fahrzeughändler um die Ecke sorgen die vielen Bezeichnungen oft für ein großes Fragezeichen in den Gesichtern. Zum Glück kann der Sausewind Shop bei Simson Ersatzteilen leicht Abhilfe verschaffen.

Technische Details des Simson SR50

  • Motor: Zweitakt-Ottomotor
  • Zylinder: 1
  • Starter: Kickstarter und Elektrostarter
  • Hub/Bohrung (mm): 38mm
  • Hubraum (ccm): 49,9cm3
  • Leistung (PS/U/min): 2,72 PS/ 5500 U/ min
  • Zündung (Grundplatte): Elektronik
  • Zündkerze:
  • Getriebegänge: 3
  • Schaltung: Fußschaltung
  • Höchstgeschwindigkeit (km/h): 60
  • Verbrauch/ 100km (l): 2,4 l/100 km
  • Kraftstoffbehälterinhalt (l): 6,3 l
  • Leermasse (vollgetankt) (kg): 80–88,5
  • Zulässige Gesamtmasse (kg): 260
  • Sitzplätze: 2

Simson SR50 Ersatzteile aus dem Sausewind Shop

Die DDR-Oldtimer bieten einen einzigartigen Fahrspaß, der bis heute unangefochten ist. Sobald jedoch bei deinem SR50 das kleinste Teil den Geist aufgibt, verwandelt sich die Fahrlust schnell in Ersatzteil-Frust. Die richtigen Teile sind oft schwer auffindbar oder stark überteuert. Der Sausewind-Shop beweist jedoch, dass die Reparatur deines Fahrzeuges auch richtig Spaß machen kann. In unserem 5000qm findet sich zu jedem Problem die passende Lösung. Wir bieten dir Original-Ersatzteile zu fairen Preisen, sodass alles genau so passt wie es passen soll.

Im Sausewind Shop findest nicht nur die richtigen Ersatzteile, um deine SR50 auf Vordermann zu bringen, sondern vom Knieschutz bis zum Werkzeug auch jede Menge praktische Zubehörteile.

Der moderne Flitzer

1986 wurde der Simson SR50 als Ablöse des beliebten Schwalbe Rollers entwickelt. Besonders neuartig waren beim SR50 vor allem die Kombination aus Roller mit Teleskopgabel und die kleineren 12 Zoll Räder. Neben seinem modernen Aussehen wurden im Gegensatz zu den Vorgängern vor allem auch der Fahrkomfort und die Sitzposition entscheidend verbessert. Erstmalig wurde auch eine elektrische Blink- und Lenkanlage eingesetzt. Mit seinem 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 3,7 PS schafft der SR50 eine Höchstgeschwindigkeit von 60km/h, die dank des Einigungsvertrages für alle bis 1992 gebauten Fahrzeuge eingehalten werden dürfen. Im Gegensatz zu vielen anderen DDR-Fahrzeugen war der SR50 auch nach der Wende dank ihrer Robustheit ein Dauerbrenner.

Attraktiver wurde der SR50 auch durch das viele passende Zubehör wie Kindersitz, Kniedecke, Anhänger. Ab 1990 kamen dann noch eine Windschutzscheibe, Topcase und Seitenkoffer hinzu.

Die vielen unterschiedlichen Varianten des Simson SR50

Das Grundmodell bildete der Simson SR50 N, der von 1986-88 in der Minimalausstattung produziert wurde. Er besaß ein fußgeschaltetes Dreiganggetriebe, Fahrtwindkühlung, einen Schwunglichtprimärzünder 6V Primärzünder, Scheinwerfer 25/25W und Bremslicht 21W. Neben der Blinkanlage fehlten auch noch der Bleiakkumulator und das Zündschloss. Die Modelle Simson SR50 B3 und B4 wurden gleichzeitig zwischen 1986 und 1989 produziert. Neu an den Modellen waren die elektronische Blinkanlage und der Seitengepäckträger sowie das Vierganggetriebe beim populären B4. Der spätere SR50 C war dem B4 sehr ähnlich, besaß aber schon die typischen 5-fach verstellbaren Federbeine, eine 12V-Elektrik, 35W Scheinwerfer, eine strukturierte Sitzbank und zwei Rückspiegel. Erweitert wurde das Ganze beim SR50 CE noch durch einen Elektrostarter. Ab 1989 erhielten alle Modelle die /1 als Anhang und waren serienmäßig mit verbesserter Elektrik und der strukturierten Sitzbank ausgestattet. Äußerlich sind die neuen Modelle vor allem an den sechseckigen Blinkleuchten und der Bremsschlußleuchte zu erkennen.

5 Sterne von 24 Kunden!