Simson KR51/1 Ersatzteile

Die Simson Schwalbe KR51/1 ist eine überarbeitete Version der ursprünglichen Schwalbe, also der KR51. Sie hat einen stärkeren Motor, ist elastischer und hat auch eine verbesserte Abgas- und Ansauganlage, weshalb sie um einiges leiser ist als das Vorgängermodell. 375.000 produzierte Schwalbe KR51/1 zeugen davon, wie beliebt das Modell war. Und hier findest du alle Ersatzteile dafür, einschließlich vieler Originalteile!

Die Simson KR51/1 - Das Kult-Moped

Hier findest du allerhand Ersatzteile rund um die überarbeitete Version der ursprünglichen, ersten Schwalbe. Seien es Nachproduktionen oder - und davon haben wir eine ganze Menge - echte DDR-Originalteile!

Fragen zur Schwalbe? Dann schreib uns!

...oder ruf an! Unsere Kontaktdaten findest du im Folgenden. Übrigens kannst du uns auch gern schreiben, wenn du noch auf der Suche nach einem ganz bestimmten Teil bist - wir krempeln unser Lager gerne noch einmal für dich um und schauen, ob wir dir helfen können.

Tel.: 03372 44301-14
Mail: support@sausewind-shop.com

Die KR51/1 - Technische Daten

KR 51/1
Motor Einzylinder Zweitakt
Vergaser 16 n 1-5
Leistung 3,6 PS
Hub / Bohrung (mm) 39,5/40
Hubraum (ccm) 49,6 cm3
Kühlung Gebläse
Batterie 6 V, 4,5 Ah
Getriebegänge 3
Schaltung Drehgriff (Schaltwippe)
Bereifung 2,75-16 (vorn und hinten)
Kraftstoffbehälterinhalt (l) 6,8
Leermasse 80 kg
Zulässige Gesamtmasse 230 kg
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h

So wechselst du deinen Zylinder

Zur Demontage des Zylinders werden zunächst die vier Muttern oben am Kopf gelöst, dann können der Zylinderkopf heruntergenommen, die Krümmermutter mit einem Hakenschlüssel entfernt und die Bowdenzüge vom Vergaser gelöst werden. Bei den nächsten Schritten achte insbesondere darauf, dass nichts in den Motorblock fällt - dazu kannst du ganz einfach ein Tuch darüber legen oder das Teil kurzerhand damit ausstopfen. Nun werden die Drahtsprengringe gelöst und die Kolbenbolzen herausgedrückt, beispielsweise mit einem Führungsdorn - der macht sich besonders gut dazu.

Anschließend das alte Nadellager entfernen und die Passgenauigkeit der Kolbenringe in der Laufbuchse prüfen: Du schiebst die Kolbenringe dafür am besten gerade in die Laufbuchse und misst das Spaltmaß (0,2 - 0,3 mm). Wenn alles passt, kannst du die Kolbenringe aufsetzen. Alles sauber? Dann kann das geölte Nadellager eingesetzt werden und die Anlaufscheiben sowohl links als auch rechts mit Fett angeheftet werden.

Dann kannst du den Kolben mit dem Pfeil nach vorn aufschieben und den Kolbenbolzen in der Mitte eindrücken - vorher am besten nochmal leicht einölen. Wenn die Kolbenbolzen mit Drahtsprengringen gesichert wurden, kann die geölte Fußdichtung eingesetzt werden. Die Laufbuchse wird ebenfalls eingeölt.

Für den nächsten Schritt verwendest du am besten eine Kolbengabel, damit der Kolben nicht nach unten gedrückt wird: Die Kolbenringe werden richtig in Stellung gebracht (Zwischenraum der Kolbenringenden sollte mit den Sicherungsschrauben übereinstehen) und der Zylinder kann vorsichtig und mit etwas Feingefühl aufgesetzt werden (richtigen Sitz der Ringe dabei nochmal überprüfen und Ringe zusammendrücken). Dann kann die Kolbengabel auch schon wieder entfernt werden. Jetzt nur noch Dämpfungsgummis einsetzen, Zylinderkopf aufsetzen und Unterlegscheiben auflegen. Zum Befestigen die vier Muttern über Kreuz anziehen und die Gewindestifte eindrehen (mit dem langen Ende voraus). Das Ganze optimalerweise mit jeweils zwei Muttern sichern und fertig!

Wenn du den Wechsel des Zylinders bewerkstelligt hast, sollten der Kolben und Zylinder eingefahren werden. Wie, siehst du hier:

Ersatzteile für deine Simson Schwalbe KR51/1

Die Schwalbe KR51/1 ist die 2. Baureihe der berühmt-berüchtigten Simson Schwalbe, neben der S51 das DDR-Zweirad schlechthin. Ihr Vorgänger ist die KR51 bzw. eigentlich die KR50. Die KR51/1 hat im Vergleich zur KR51 einen überarbeiteten Motor mit einer sachte verstärkten Leistung von 3,6 PS. Vor allem die Elastizität wurde optimiert, aber auch der Geräuschpegel wurde heruntergedreht, die Abgas- und Ansauganlage wurde verbessert; abgesehen davon gab es auch ein paar andere Änderungen an der KR51/1, aber das war schon einmal das Ausschlaggebende. Manchmal ist es schwer, die verschiedenen KR51-Modelle auseinander zu halten, weil sie sich äußerlich sehr gleichen. Auf der Schwalbe-Seite kannst du dir deshalb ein paar Hinweise einholen, wie das am einfachsten zu bewerkstelligen ist.

Die verschiedenen KR51/1-Modelle

Wie auch die KR 51/2 gibt es die KR51/1 in verschiedenen Modellen. Abgesehen von der KR51/1 gibt es die KR51/1 F und die KR51/1 S. Das Besondere bei der KR51/1 F ist die Fußschaltwippe, mit der das Getriebe geschalten wird. Was die KR 51/1 S angeht, so handelt es sich hierbei um die Sonderausführung der KR51/1: eine halbautomatische Fliehkraftkupplung, eine höhere Scheinwerferleistung, angenehme Hydraulik-Federbeine und weitere Details machen die Sonderausführung zu einem komfortablen Fahrzeug.