MZ ES 125, 125/1, 150 & 150/1

Ersatzteile für deine MZ ES 125

Die MZ ES 125 wie auch die MZ ES 150 zählen zu den Motorrädern, die weltweit am meisten produziert wurden. Und das ist kein Wunder: Abgesehen von ihrem unverwechselbaren Charme sind die Motorräder zu ihrer Zeit höchst innovativ gestaltet gewesen – der Pressstahlrahmen mit Falzung kann hier als Beispiel dienen, der die Verwindungssteifigkeit um 20% gesteigert hat. Die MZ ES 125 ist so auch Wegbereiter für die späteren Motorradgenerationen gewesen – bis 1985 wurde der Rahmen beispielsweise auch in der MZ TS 125 verwendet.

Trotz Verwindungssteifigkeit altert auch die MZ ES 125, weshalb wir dir in dieser Kategorie alles an Ersatzteilen bieten, was du benötigst, um dein Motorrad so zu warten und zu reparieren, dass es noch möglichst lange auf den Straßen unterwegs sein kann. Eine Vielzahl unserer Ersatzteile sind überdies Originalteile. Mit ihnen ist es dir möglich, dein Motorrad in genau dem Zustand zu erhalten, in dem es auch schon durch die DDR gefahren ist.

Ersatzteile für deine MZ ES 125/1

Das Motorrad mit der Typenbezeichnung MZ ES 125/1 ist eine Weiterentwicklung der MZ ES 125. Da die MZ ES 125, wie dieMZ ES 150/1, ein Motorrad ist, das äußerst lange und sehr oft gebaut wurde, liegt es auf der Hand, dass oftmals etwas an der Maschine verändert wurde, um sie zu optimieren. Das betrifft zum Beispiel die Vergrößerung der Kühlrippen, das Lackierungsschema oder Breitrippenzylinder. Auch an der Optik hat man einiges geschraubt. Darüber hinaus erhielt die MZ ES 125/1 ab 1969 den Beinamen Trophy, weil sie einen sechsmaligen Gewinn der WorldTrophy eingeheimst hat.

Ungleich den großen ES-Modellen, deren Produktion mit dem Aufkommen der MZ TS-Reihe stoppte, lief die Produktion der ES 125/1 Trophy auch parallel dazu noch weiter, bis sie dann 1977 endete.

Für die Instandhaltung, Wartung und Reparatur der MZ ES 125/1 bieten wir dir sämtliche Originalteile, die du benötigst. Sehr viele unserer Ersatzteile wurden noch zu DDR-Zeiten gefertigt; sie sind also echte Originalteile, die wir, natürlich sorgsam aufbereitet, in unserem Angebot haben, damit du deine MZ ES 125/1 in ihrem Originalzustand belassen kannst!

Die MZ ES 150 – ein gefragtes Zweirad in der DDR

Die MZ ES 150 ist ein Produkt der Führerscheinreglung in der DDR, nach der auch 16jährige bereits Zweiräder mit 150 cm3 Hubraum fahren durften. Die MZ ES 150 ist leistungsstärker als ihr Alternativmodell, die MZ ES 125 bzw. die MZ ES 125/1, weswegen sich Jugendliche auch lieber an das stärkere und schnellere Moped hielten. Mit ihren 10 PS bringt es die MZ ES 150 immerhin auf eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h.

Die Baureihe MZ 125/150 wurde ganze 16 Jahre lang produziert – das ist die längste Produktionszeit, die ein MZ-Moped in der DDR je gehabt hat. Insgesamt wurde sie wohl über 340.000 Mal gebaut.

Unterschiede zur MZ ES 125

Die wesentlichen Unterschiede, die die MZ ES 150 zu ihrem Alternativmodell MZ ES 125 hat, liegen im Aufbau vom Motor, vom Vergaser und von der Luftansaugung – die erweiterte Hubraumobergrenze ist die Konsequenz. Gebaut wurden die Zweiräder allerdings zeitgleich, und zeitgleich wurden sie dann auch von ihren Nachgängermodellen abgelöst, der ES 125/1 Trophy bzw. der ES 150/1 Trophy.

Originale Ersatzteile für die MZ ES 150 im Sausewind Shop

Was in der DDR gebaut wurde, will mittlerweile dann doch das ein oder andere Mal gewartet werden. Zu diesem Anlass haben wir in unserem Lager zahlreiche Angebote an originalen Ersatzteilen für die MZ ES 150, die nur darauf warten, in deine Maschine verbaut zu werden und sie in neuem altem Glanz erstrahlen zu lassen.

Die MZ ES 150/1, eine "Trophy"

1969 erfolgte bei MZ der Modellwechsel von der MZ ES 150 zur MZ ES 150/1. Da MZ die Internationale Tagesfahrt oder auch Six Days gewonnen hatte, erhielt die MZ ES 150/1 den Beinamen "Trophy" – wie übrigens auch die MZ ES 125/1, die MZ ES 175/2 und die . Auf diese Trophäe konnte man auch stolz sein, im doppelten Sinne. Erstmal ist die Internationale Sechstagefahrt die wichtigste Motorsportveranstaltung, die der Endurosport kennt. Und auf der anderen Seite ist die "Trophy", die ein solches Rennen gewann, eine Maschine, die den Stolz allemal wert ist.

Ein Produkt der Nachfrage: Die MZ ES 150/1

125 cm3 Hubraum sind für einen relativ schweren Roller zu wenig – die Leistung war unbefriedigend. Daher hat man schon ab Mitte der 50er an einem modifizierten Motor, der mehr Leistung bringt, gebastelt. Der Einsatz wurde dann aber wegen der DDR-Führerscheinregelung problematisch, weshalb ein 150 cm3-Motor erst in der MZ ES 150 bzw. dann später der MZ ES 150/1 verbaut wurde. Und da mehr Leistung generell gern gesehen wurde, war das Moped begehrter als die MZ ES 125 bzw die MZ ES 125/1.

Ersatzteile für deine MZ ES 150/1

Die MZ ES 150/1 wurde 8 Jahre lang gebaut, von 1969 bis 1977. Das heißt, dass sie schon seit mehr als 40 Jahren nicht mehr gebaut wird. Und in vierzig Jahren ist schon so manches unvorteilhaft gealtert – man sehe sich nur Donald Trumps Gesicht an. Unvorteilhaft altern würden das nicht nennen, was der MZ ES 150/1 widerfährt, aber ab und zu muss dennoch das ein oder andere Ersatzteil ausgewechselt werden, damit die Maschine fahrtüchtig bleibt. Und da kommt dann Sausewind ins Spiel. Hier findest du alle Ersatzteile, vor allem viele davon Originalteile, die deine MZ ES 150/1 brauchen könnte!

Ersatzteile haben wir selbstverständlich auch für andere DDR-Zweiräder, etwa für die Simson KR 50, das Simson Mofa SL1, die MZ TS 150 oder die IFA RT 125/2. Und auch PKWs kommen bei uns nicht zu kurz: Vom Wolga GAZ M24 über den UAZ 452 bis hin zum LUAZ 969M ist alles vertreten!